enough … time, energy & fun
avatar

Gut 1/4 Jahr ist der letzte Eintrag hier im Blog her. Das spricht für wenig Zeit haben oder eben auch dafür, dass mann eventuell zu viel Zeit zum bloggen braucht. Nun, das müssen andere beurteilen. Für mich zählt nur das Ergebnis. 3 monatige Blog-Pause beenden.

Es ist ja viel passiert in der Zwischenzeit. In Fokushima ist der Gau nun amtlich. Er trat sogar schon recht früh ein, wie man heute weiß. Die Auswirkungen sind massiv. Japan hat jetzt eine Anti-AKW-Bewegung & im Lande, besonders in Tokio wird für einen Ausstieg aus der Atomenergie mit Tausenden demonstriert.

In Deutschland ist das eilig verkündete Atom-Moratorium gerade abgelaufen & der Ausstieg vom Ausstieg der Atomenergie wird zum Einstieg in eine Alternative Energiepolitik. Nach & nach werden bis 2020 alle AKWs abgeschaltet. Eine der führenden Volkswirtschaften in der Welt tritt nun den Beweis an, es geht auch ohne Atomenergie, wenn man will.

Das dies kein einfacher Weg werden wird ist jedem klar. Das dies der einzige Weg ist, sollte uns klar sein und das man uns nach diesem Weg in 10 Jahren immer wieder fragen wird, ist logisch. Denn wenn wir es schaffen, unseren Strom ausschließlich regenerativ eines Tages herzustellen, dann negieren wir so manche Ausrede unserer Nachbarn, die sich das heute noch nicht vorstellen können oder wollen.

Eine Umstellung auf alternative Stromerzeugung bedeutet auch eine Dezentralisierung von Stromerzeugern. Die großen Energiekonzerne werden an Einfluss verlieren. An Ihre Stelle werden autarke Gemeinden treten. Doch die Vernetzung wird am Ende der Schlüssel zur Energiewende sein & das muss noch erheblich ausgebaut werden. Denn eigentlich ist die Erzeugung von alternativem Strom gar nicht mehr in den Kinderschuhen. Er kommt nur nicht an, wo er auch gebraucht wird, da Leitungen fehlen & Speichern lässt sich Strom auch noch nicht so gut. Noch nicht.

Aller Anfang ist eben schwer.

Jeder Sommeranfang in Berlin dafür laut & unglaublich musikalisch. Leider klappt das mit dem Wetter nicht immer so. Für sommerliche Betriebstemperaturen musste schon jeder selbst sorgen. Schwer dürfte es keinem gefallen sein. Bleibt nur zu hoffen, dass es noch wärmer die Tage wird.

About irokaese@systom.info

Autor: Iro Kaese Wer ist das?
This entry was posted in Atomenergie, Meinung, outdoor, Party, Umwelt, Video and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.