Color your life
avatar

Thor Steinar Laden Friedrichshain

Fassade jetzt rot


Dieser Laden ist weit über die Grenzen des Bezirks, wegen seines Angebotes an Kleidung bekannt über die auch noch unmenschliches Gedankengut transportiert wird. Er ist ein recht übler & unpassender Schandfleck im Bezirk. Doch alle Maßnahmen zur Schließung scheiterten am Rechtssystem in dem wir leben. Es ist eben noch nicht soweit, als das man es als gut & funktionierend bezeichnen könnte.

red store Thor Steinar

red store Thor Steinar


Gestern Nacht haben sich Menschen aus der viel gelobten „Creative Branche“ offensichtlich am Slogan „color your life“ orientiert & ihn auf Ihren Kiez übertragen. Das Ergebnis ist ein nun sehr auffälliger Schandfleck auf der Petersburger Str. zwischen Bersarin-Platz & Frankfurter Tor.

Wenn man weiß, das dieser Laden eigentlich von 3 Behörden des Landes und vom Bund beobachtet wird, dann ist die Fassadenneugestaltung schon ein Ding der Unmöglichkeit. Aber wie sagte einst ein kluger Kopf schon:

„sein wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche!“

Respect! Nun, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Kaum jemand wird die Gestaltung der Fassade ansprechend finden & manch einer sogar sauer auf die von mir gelobten Unbekannten sein. Diese Leute werden sagen, so eine Sauerei, das sieht doch nicht schön aus & einiges mehr.

Ja, ihr habt recht! Aber schön war der Laden vorher schon nicht und jetzt stört er Euch, fällt Euch wenigstens auch auf! Im übrigen, eine Fassade lässt sich auch schnell wieder streichen. Lohnen wird sich das aber erst bei neuen Mietern in diesem Laden.

About 030@systom.info

Autor: Null Dreinull Wer ist das?
This entry was posted in Ansichten, Berlin, Gesellschaft, Kiez, Kritik, System and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.