Grenzen der freien Welt !?
avatar

Ende des letzten Jahres wurden wir gleich mehrfach Zeuge, wie es einer Internetplattform gelang zum weltweit dominierendem Thema zu werden. Wikileaks.org – eigentlich nur eine Plattform im Netz mutierte innerhalb von Stunden zu einem Sammelsorium verschiedenster Synonyme. Heute werden mit der Internetadresse Begriffe, Namen oder Vorgänge wie: Irak, Bagdad, Apache, Afghanistan, cable gate, cyber war, Julian Assange, schwedisches Sexualstrafrecht, Haftbefehl, London, Washington, USA, Morddrohungen, Visa, Mastercard, PayPal, Bradley Manning, Abschaltungsversuch von wikileaks.org, Mirrorpages, gehackte Seiten vom schwedischem Justizministerium bis hin zu Mastercard & Co. uvm. verbunden.

Letztlich sind all das nur sogenannte „Nebenkriegsschauplätze“, denn es geht um Alles oder Nichts! Informationsfreiheit oder staatliche Täuschung in allen wichtigen Gesellschaftsbereichen. Es geht um die Frage, was darf der einfache Staatsbürger wissen? Gibt es eine transparente Gesellschaftsform in der eine gläserne Regierung regiert und ist dies weltweit möglich? Wo liegen die Grenzen einer freien Welt, zu der man Nordamerika, Australien & Europa im Zeitalter vor wikileaks noch zählte.

Wo es enden wird, wer kann das heute schon sagen. Zu viel hängt dabei an jedem Einzelnen, der sich an dieser Thematik abarbeiten möchte, abarbeiten muss & mitbestimmt wie die zur Verfügung stehende Technik angewendet wird. Entweder von einigen wenigen zur Überwachung Aller oder von Allen zum Suchen nach einigen wenigen, die sich nicht an das halten was von Ihnen verlangt wird.

So fing jedenfalls einmal alles an.

WikiLeaks – Rebellen im Netz from netzpolitik on Vimeo.

Schwedische Doku über Wikileaks, die in deutschsprachiger Fassung am 19.12. auf ORF ausgestrahlt wurde.

Heute Abend um 21:00 Uhr auf Phönix.

About 030@systom.info

Autor: Null Dreinull Wer ist das?
This entry was posted in Dokumentation, Meinung, Video and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.