GEMA Sonne tanken solange welche in der Stadt ist
avatar

endlich ist die Sonne wieder in der Stadt zurück. Sie hat sich wahrlich Zeit gelassen. Doch kaum ist sie da, verlagert sich der Teil der Freizeit, den man sonst geneigt ist lieber drinnen zu verbringen auch gleich nach draußen. Was einem die Zeit nimmt das eine oder andere zu digitalisieren.

Aber das lässt sich bald nachholen, zum Wochenende soll das Wetter ja wieder anders sein. So wie letztes WE, gut durchwachsen von allem etwas nur nicht zu viel Sonne. Was uns auch immer wieder gern in die Clubs & andere von der Außenwelt abgeschirmten Orte mit eigener Klimazone treibt. Das deswegen, sogar im nicht existenten Sommer, derzeit viele Menschen aus dem Süden in den unbeständigen Norden nach Berlin kommen, verwundert etwas. Zeigt aber das Gutes Wetter offensichtlich nicht der einzige Reisegrund ist. Jedenfalls nicht für Menschen die ständig gutes Wetter zu Hause haben.


Selbst diesen Menschen ist aber inzwischen aufgefallen, das es bald mit Ihren Reisegründen vorbei sein könnte. So entdeckte ich letzte Woche diese gerade im Aufbau befindliche Seite mit der klangvollen Adresse: saveberlin.es – richtig, es sind Spanier. Das allein könnte einem schon spanisch vorkommen, doch es ist eher sehr menschlich.
Das Hickhack um die Konsequenzen der GEMA-Tarife „Neuordnung“ (auch gern & treffend als „Abzocke“ beschrieben) betrifft das Touristische Treiben in ganz Deutschland aber am deutlichsten wird es Berlin zu spüren bekommen. Schön das sich der gemeine EU-Bürger auch mal in die Belange anderer einmischt, denn sie gehen auch ihn etwas an.

Man kann gespannt sein, wie sich das alles noch entwickelt. Einer der Gründe warum man noch weggehen sollte, solange die „Neuen“ Tarife der GEMA nicht greifen. Wer weiß schon was danach kommt, so uneinsichtig & kompromisslos wie der Verein ist.

Und wer das gleich morgen tun möchte, dem sei etwas Stadtgeschichte der anderen Art empfohlen:
 

Mit Sicherheit ein etwas anderes Kinoerlebnis, das mit dem Filmende nicht zu ende sein wird. Wen es interessiert. Kater Holzig, mehr muss man nicht sagen.
Wer sich vorher noch mit Musik einstimmen will, dem sei dies empfohlen:
 

Alternativ kann man letzteres wegen dem schönem Wetter auch via App durch Handy sich auf die Wiese mitnehmen oder am nächsten Tag einfach hier mal rein schauen.

About 030@systom.info

Autor: Null Dreinull Wer ist das?
This entry was posted in Berlin, Kiez, my work, Party, StreetArt, Video, YouTube and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.